Faszination Segeln

Unter diesem Motto führt die RBT regelmäßig Events mit Kunden und Partnern durch. Im Vordergrund steht besondere Momente zu schaffen. Das aber nicht mit Superlativen wie Formel 1 Rennen oder VIP-Karten für angesagte Sportveranstaltungen. Mit einer Crew an Bord gehen, sich blind aufeinander verlassen können, das Spiel mit den Elementen Wasser und Wind. Absolute Konzentration, Geschicklichkeit und echte körperliche Herausforderung machen den Katamaran-Segelsport so reizvoll. Bei dem RBT-F18 Katamaran (Multihull, ISAF-Class) handelt es sich um einen Wildcat der Werft Hobie Cat. Das Boot ist 5,50 lang und 2,60 breit. Es wird von Zwei-Mann-Crews gesegelt und wiegt 180 Kilogramm. Mit eine Masthöhe von 9,15 trägt das Boot 21qm Grundbesegelung. Mit weiteren 21qm des Gennakers kommt der Katamaran auf gesamt 42qm Segelfläche, welche über komplexe Trimmeinrichtungen auf die jeweiligen Windverhältnisse eingestellt werden.

Bei Interesse an der Teilnahme eines der Segelevents melden Sie sich bitte hier: E-mail schreiben

Jörg Wiesner, Sales Management & Business Development, Konzeptum GmbH, www.konzeptum.de:
Im Rahmen eines Events hatte ich das Vergnügen auf dem RBT-Katamaran mit zu segeln. Man fragt sich, wie so ein Schiff mit all den Strippen und Seilen bedient wird, es sieht alles unheimlich komplex aus. Unglaublich auch, wie diese Boote bei Wind beschleunigen. Ein echt tolles Erlebnis mit den Elementen Wind und Wasser. Ich kann nur jedem, der die Möglichkeit bekommt das mal zu erleben, empfehlen es zu tun. Das was da auf dem Wasser passiert, ist eine andere Perspektive als der Blick von Land.

Roland Lommer, Sales Manager Power Quality Channel, Eaton Electric GmbH, www.eaton.com/powerquality:

Mit dem Riba-Team auf dem RBT-F18-Katamaran zu segeln, ist schon eine Erfahrung der besonderen Art. Von Haus aus bin ich begeisterter Dickschiffsegler. Das aber eher als „Wohnen auf See“, gemütlich übers Meer schippernd. In einem Trapez zu stehen und mit dem Rumpf aus dem Wasser über den See zu preschen, und das mit doppelter Geschwindigkeit, welche Einrumpfboote in der Lage zu segeln sind, ist etwas anderes. Da muss jeder Griff sitzen. Diesen Event werde ich so schnell nicht vergessen, liebes Riba-Team, danke dafür!